Baumkuchen schmeckt immer

Wir fällen keine Bäume, wir essen sie !!

BaumkuchenRezept für 1 Blech:

  • 10 Eier
  • 450 g Butter
  • 450 g Zucker
  • 100 g Marzipan
  • 260 g Mehl
  • 150 g Stärke
  • 1 P. Backpulver
  • 100 ml Rum (ich nehme statt Rum immer Southern Comfort)
  • 50 ml Orangensaft

Butter und Zucker schaumig schlagen. 3 ganze Eier unterrühren. Geriebenes Marzipan ebenfalls unterrühren. Von den restlichen 7 Eiern nur das Eigelb. Alles schaumig schlagen.

Das Eiweiß sehr steif schlagen.

Mehl, Stärke und Backpulver abwechselnd mit 50 ml Rum vorsichtig unterrühren.

Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

2 kleine Schöpfkellen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (evtl. mit Backrahmen) geben und gleichmäßig verstreichen. In den Backofen auf der obersten Schiene (ca 20 cm von oben entfernt) bei Oberhitze oder Grill bei ca. 240 ° C einige Minuten backen, bis sich eine hellbraune Schicht bildet. Dann sofort herausnehmen und dasselbe mit dem übrigen Teig machen. Alle 2 gebackenen Schichten je 50 ml Rum gemischt mit Orangensaft auf dem Teig mit einem Pinsel verstreichen.

Auskühlen lassen und in Dreiecke, Quadrate oder was auch immer schneiden oder ausstechen. Zum Schluss in Schokolade tauchen und verzieren.

Schreibt mir doch, wie die Baumfällarbeiten geklappt haben 😆

Comments

  1. Hatte schon mehrmals Gelegenheit, diese leckeren Baumkuchenecken zu genießen. Und ich kann sagen: Die schmecken noch feiner als sie aussehen… Unbedingt nachmachen!

Speak Your Mind