Rezept Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Teig:

6 Eigelb
150 g Zucker
50 g Margarine/Butter
400 g  Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch
 
Eigelb und Zucker schaumig rühren. Margarine/Butter unterrühren. Mehl, Backpulver und Milch unterkneten.
Den Teig in eine 28er Form (am besten mit feuchten Händen) je die Hälfter am Boden und Rand verteilen.
 

Belag:

500 ml Milch
2 EL Zucker
1 Vanillepudding
750 g Rhabarber
 
aus Milch, Zucker und Vanillepudding einen Pudding kochen.
Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden  –  in der Form verteilen.
Den Pudding darüber verteilen.
Bei 200 ° C ca. 20 min. backen.
 
 

Baiser:

6 Eiweiß
100 g Zucker
 
Eiweiß steifschlagen, Zucker unterrühren.
Kuchen aus dem Backofen holen – Eiweiß auf den Kuchen geben und mit einem Esslöffel kleine Spitzen hochziehen.
Nochmal ca. 10 min. backen – bis das Baiser hellbraun ist.
 
 
 
 
IMG_9452500pxIch würde mich über eine kurze Nachricht freuen, wie er euch geschmeckt hat !!!!

Comments

  1. Es war Liebe auf den ersten Blick, als die Sonne beim Sonntagnachmittags-Kaffeeklatsch auf der Terrasse die caramelfarbigen Tropfen auf der zerzausten Baiserhaube zum Funkeln brachte. Das Anschneiden fordert Überwindung ist jedoch die einzige Möglichkeit, das schmucke Innenleben dieses Kunstwerks ans Tageslicht zu befördern. Eine Augenweide, der Kontrast von schneeweissem Baiser zu sattgelbem Vanillepudding, der sich zwischen die saftigen Rhabarberstücke und den perfekt festen Kuchen gelegt hat.
    Satt sehen oder satt essen, das ist hier die Frage…
    Achtung! Der Genuss dieses Kuchens birgt ein nicht zu unterschätzendes Risiko der absoluten Abhängigkeit… Klingt lustig, ist aber so.

Speak Your Mind